Wallensteintage Stralsund

Vor den Toren der Stadt lagern die Truppen der „Kaiserlichen“ und der Stralsunder Verteidiger –  meist friedlich.
Musketiere, Pikenniere, Kanoniere und Marketenderinnen- hier wird das Lagerleben authentisch zelebriert.

Erfahren Sie, wie es in einem Feldlager während des 30-jährigen Krieges zuging.
Vorführung von militärhistorischen Szenen der Infanterie, Vorderladerschießen mit Luntenschloßgewehr, Kanonenschiessen, Waffenschau- und präsentation
Anlandung von Truppen   Samstag 14 Uhr Sundpromenade
Sturm auf das Kniepertor  Samstag 17 Uhr, Sonntag 15 Uhr

Die Darsteller gehören Vereinen an, Interessengemeinschaften, die Spaß und Freude an authentisch dargestellter Geschichte haben.
Einen großen Raum nimmt die originalgetreue Darstellung von Lebens- und Kampfweisen dieser Zeit mit historischen Feldlagern (Biwaks), Schlachten- und Gefechtsdarstellungen ein. Sie stellen  das entbehrungsreiche, kümmerliche Leben der einfachen Soldaten nach, um deren Leiden, aber auch die entsetzliche Not der Zivilbevölkerung in dieser schrecklichen Zeit in der Erinnerung wach zu halten.

Ziel der Gruppen ist es dabei immer, die Geschichte des Dreißigjährigen Krieges, den Alltag der Soldaten in dieser Zeit anschaulich zu vermitteln

Sie opfern einen wesentlichen Teil ihrer Freizeit und Geld dem Hobby.  Das Wiedererlernen längst vergessen geglaubter Fertigkeiten und historischer Handwerkstechniken, das Kochen na

ch überlieferten Rezepten und der Umgang mit (nachempfundenen) historischen Gegenständen sind wesentlicher Teil dieser „Geschichtszeitreise“.

  • Delitzscher Landsknechte e. V.
  • Wittstocker Schweden
  • Hidtorische Bürgerwehr Schöppenstedt
  • MacKays Regiment of Foote
  • Oberlausitzer Landsknechte
  • VKVB (Niederlande)

bron: http://wallensteintage.de/programm/landsknechte